Sebastian Voges

 

Sebastian Voges leitet den Neuen Chor als Nachfolger von Martin Schmidt seit Sommer 1996.
Voges studierte Kirchenmusik an der Folkwang-Hochschule in Essen und legte dort das A-Examen ab. Chorleitung lernte er bei Helmut Kahlhöfer in Barmen-Gemarke, bei Herbert Schernus, dem Chordirektor des WDR-Rundfunkchores und bei Martin Schmidt, Professor für Chorleitung in Essen, jetzt in Karlsruhe.
Seit 1986 ist Sebastian Voges Kantor an der Lutherkirche in Düsseldorf.
Er hat sich seit vielen Jahren auf die Arbeit mit Vokalensembles spezialisiert (u.a. Kammerchor "ensemble provocale" seit 1983, Der Neue Chor der Stadt Bochum). Darüber hinaus vervollständigte Voges seine Ausbildung durch Gesangsstudien bei Hartmut Singer, nahm teil an Meisterkursen für Gesang bei Kurt Widmer. In den letzten Jahren ist er als Solist, u.a. mit eigenen Liederabenden, hervorgetreten.
 

 

 

 

Seit etwa 17 Jahren Leiter des Neuen Chores:

Sebastian Voges auf der Mecklenburg-Konzerttournee 2005. Er hat im Verlauf seiner engagierten und qualifizierten Arbeit mit den Sängerinnen und Sängern den Chor zu einem vielseitigen und klangsensiblen Vokalensemble weiter entwickelt.